Bei J-Stuff findest du professionelles Zeichenbedarf aus Japan und den USA. Perfekt für Künstler und Mangaka.

logo.png
j-stuff_Neko.jpg

Ich durfte für J-Stuff eine süße Neko als Maskottchen designen.
Ihr Name ist Mochi

Jstuff Donut Neko wz.png

Welche Produkte von J-Stuff nutze ich selber?*

Für meine Vorskizzen liebe ich den hellblauen
Pilot - Color Eno Druckbleistift. Er lässt sich super radieren und verschmiert nicht beim Zeichnen.

 

Bei traditionellen Bildern coloriert mit Markern auf Alkoholbasis nutze ich das Deleter Zeichenpapier: Kent Paper BK in A4. Es hat eine glatte und sehr saugfähige Oberfläche, was ideal für viele Schichten beim Colorieren ist.

Die Luma Shikishis nehme ich für traditionelle Artworks mit meinen Originalcharakteren und für Auftragsarbeiten. Sowohl die Vorskizze mit radieren, als auch die farbintensive Coloration mit Markern auf Alkoholbasis, macht dem Papier der Shikishis nichts aus und es bleibt intakt (habe hier auch schon schlechte Erfahrungen mit anderen Shikishis gemacht).

Meine Outlines mache ich mit Neopiko Line-3 Fineliner Black in verschiedenen Stärken. Nach dem Trocken kann man sogar leicht mit Markern auf Alkoholbasis drüber gehen, ohne dass die Lines verwischen.

Für feine weiße Highlights nehme ich Dr.Ph.Martins - Pen-White Tusche zusammen mit einer Maru Pen Feder

Bei größeren Highlights zb. auf den Shikishis, bevorzuge ich allerdings den Sakura - Gelly Roll weiß.

Hier ist es aber wichtig, dass der Untergrund komplett trocken ist, damit er nicht verschmiert.

 

 

*keine bezahlte Werbung! Dies sind meine Empfehlungen aufgrund von Selbsterfahrungen.